Home
Über mich
Zur Schmuckgalerie
Romanik
Gotik
Renaissance
Renaissancefächer
Barock
Rokoko, Klassizismus
Empire
Historisches
Nostalgisches...
Trachtenschmuck
Braut & Prinzessin
Modeschmuck
Anfertigung
Kundenbilder
Das Frundsbergfest
Fritzi und Mausi...
Öffnungszeiten
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum


 Romanik

 

 

       

Naumburger Meister: Kaiserin Adelheid,

 

Ekkehard von Meißen

 

und Uta von Ballenstedt

 


Die große Vierpass-Fibel für den Mindelberger

 

Zum Frundsbergfest 2012 habe ich diese Vierpass-Fibel im Stil der so genannten "Mölsheimer Goldfibel" angefertigt. Sie wird vom Darsteller des Schwigger zu Mindelberg, eines unserer Stadtherren im Hohen Mittelalter, getragen. 

 


 


 

 

Die einzelnen Steine sind erhöht in so genannten Arkadenfassungen gesetzt. Die Cabochon-förmigen bzw. sehr zurückhaltend geschliffenen Steine entsprechen dem damaligen Stand der Steinschneide-Kunst. 

 


 

Ich habe die Fibel aus einzelnen Filigran-Teilen konstruiert. Auf der Rückseite kann man meine Arbeitsweise erkennen. Der Ring in der Mitte dient der Stabilisierung, während die herz- und kreisförmigen Drahtformen die Fibel vom Gewand abheben sollen. Das lässt sie üppiger wirken. 


 


 

Die Große Tassel 
 

Solche handtellergroßen Scheibenbroschen trug man im 13. Jahrhundert vorn am Obergewand, gleich unterhalb des Halsausschnitts - und zwar Damen wie Herren, siehe oben.  

 


 

Die Große Tassel ist zu verkaufen!  

Sie kostet 48,-€ 
zzgl. 4,-€ für Porto/Verpackung

 

Bitte beachten Sie, dass die Tassel zum Aufnähen gedacht ist und keine Broschierung besitzt!

Die damaligen Goldschmiede schufen ihre Meisterwerke rein nach Augenmaß, daher erscheint uns Heutigen manches Schmuckstück etwas verschoben oder ungleich. Diesem Umstand habe ich bei der Perlentassel Rechnung getragen. 

 
 


 

Der große Glas-Amethyst in der Mitte zeigt ein besonders schönes Funkeln, weil ich ihn mit glitzernder Folie unterlegt habe.

Die.Goldschmiedemeister vergangener Zeiten wandten diesen Trick oftmals an, um einem Stein noch schöneres Strahlen zu verleihen. Sie verwendeten dafür hauchdünn geschlagenes Silber.


 


 

Die Perlentassel

Eine etwas kleinere Scheibenbrosche mit einer Randrosette aus "Meeresperlen". Auch die Perlentassel wird aufgenäht und hat daher keine Broschierung! 



 

Die Perlentassel ist zu verkaufen!

Sie kostet 45,-€
zzgl. 4,-€ für Porto/Verpackung

 

 

In der Innenrosette aus weißen Perlen sitzt eine stilisierte Nelke. Zwischen den Steinen sind Ornamente in Form von Weinblättern angebracht.


 


 

Die Ringfibel

 

 

 

 


 

Die Scheibenfibel

 

 

Eine ähnliche Gestaltung wie die Große Tassel weist diese Scheibenfibel auf. Ich habe sie für eine Kundin aus Augsburg gefertigt und auf deren Wunsch mit einer Broschennadel auf der Rückseite versehen.


 


 

Der Korallen-Anhänger 

 


 

Dieser Anhänger trägt ein sehr schönes, gerolltes  Akanthusblatt-Motiv in der Mitte. Die "Korallen" werden durch rote Lacktropfen symbolisiert. Der untere Teil des Anhängers mit den hell silberfarbenen Bögen besteht aus Alu-Leichtmetall, der Rest aus etwas schwererem Metallguss. 



 

 


 

Diese Ansicht von der Seite zeigt, dass die Mitte des Anhängers durch Stege ein wenig erhöht gearbeitet ist. Dadurch kann man z.B. kurze Botschaften darin transportieren, indem man kleine Zettelchen einrollt und zwischen die Stege steckt. Der "Bergkristall"-Tropfen besteht aus geprägtem Glas.  

 


 

Und so sieht der Anhänger mit der dazu gehörigen Kette aus. Es handelt sich um eine so genannte Fuchsschwanzkette, eine sehr alte Form von Gliederkette. Sie ist so lang gearbeitet, dass der Anhänger in etwa auf der Höhe des Herzens hängt.